Freie Wähler besichtigen den Wasserzweckverband Hallertau

Die Mitglieder der Freien Wähler aus Elsendorf, Mainburg  und Volkenschwand haben sich einen Überblick über die Trinkwasserversorgung der Hallertau gemacht. Nach der Begrüßung durch

Die Mitglieder der Freien Wähler aus Mainburg, Elsendorf und Volkenschwand haben sich einen Überblick über die Trinkwasserversorgung der Hallertau gemacht

Die Mitglieder der Freien Wähler aus Mainburg, Elsendorf und Volkenschwand haben sich einen Überblick über die Trinkwasserversorgung der Hallertau gemacht

Verbandsvorsitzenden Matthäus Faltermeier wurde die Delegation durch Geschäftsleiter Alois Siebler und Wassermeister Bernhard Pichlmaier über die Aufgaben, die Arbeitsweise und das Wassernetz informiert. Anschließend ging es zum Grafendorfer Forst, wo das neu errichtete Grundwasserpumpwerk besichtigt werden durfte. Dieses Pumpwerk fördert zukünftig 100 l/s Wasser und dient zur Entlastung des Brunnengebietes Au/ Hallertau. Zudem wird sie zur Senkung des Nitratgehalts im Trinkwasser und zur Erhöhung der Versorgungssicherheit verwendet.

Als Fazit bleibt:
Unser Grundwasser ist Lebensgrundlage und gehört zur Grundversorgung des Menschen! Deshalb war es für die Freien Wähler unverständlich, dass Vertreter von CDU/ CSU und FDP im Europaparlament für die mögliche Privatisierung der Trinkwasserversorgung gestimmt haben. Nur durch vehemente Gegenwehr – auch von den Freien Wählern – wurde diese Privatisierung zurück genommen.

Mehr Infos zum Wasserzweckverband Hallertau finden sie hier.

2014 Freie Wähler, Text: Helmut Fichtner, Bilder: Helmut Biebl
Helmut Fichtner bedankt sich bei Geschäftsleiter Alois Siebler und Wassermeister Bernhard Pichlmaier für die Informationen

Helmut Fichtner bedankt sich bei Geschäftsleiter Alois Siebler und Wassermeister Bernhard Pichlmaier für die Informationen

In einem der beiden Wasserspeicher im Grafendorfer Forst hat noch reichlich Wasser platz.

In einem der beiden Wasserspeicher im Grafendorfer Forst hat noch reichlich Wasser platz.

Kein Strom, kein Problem der Wasserzweckverband hat auch für Stromausfälle mit Dieselgeneratoren gut vorgesorgt.

Kein Strom, kein Problem
der Wasserzweckverband hat auch für Stromausfälle mit Dieselgeneratoren gut vorgesorgt.

 

 

 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.